So verschieden wie jede Familie ist, so verschieden ist ihre Sprache und damit auch der erste Lösungsansatz, wenn es schwierig wird. Sehen Sie dies als Chance und nicht als Hindernis, können Sie erlernen, was Ihre weitere Beziehung mit Ihrem Kind nachhaltig positiv beeinflussen wird.
Was erwartet mich beim Einzelcoaching Eltern-Kind-Kommunikation ?

Komme ich als Elterncoach in Ihre Familie, sehen wir uns zuerst Ihre aktuelle Situation an. Wir finden heraus, welche Möglichkeiten Ihrem Kind, entsprechend seinem Alter und seiner Entwicklung, zur Verfügung stehen. Dies geschieht auf Grundlage unterschiedlicher Methoden und Ansätze, welche die Änderung einer unerwünschter Situationen unterstützen. Wir erarbeiten uns gemeinsam wirksame Handlungswege und Sie erhalten ausreichend Zeit diese in Ihrem Alltag umzusetzen. Termine sprechen wir individuell ab.

Die wichtigste und beste Basis ist, uns als Kooperationspartner zu finden. Denn dies ist die Voraussetzung für das Erreichen Ihrer Ziele.

 

Warum wünsche ich mir ein Coaching ?
  • Ich habe das Gefühl, mein Kind hört mir nicht zu/ hört nicht auf mich.
  • Wir haben einfach zu oft Streit/ (eskalierende) Konfliktsituationen.
  • Ich empfinde ein Gefühl von Unsicherheit oder auch Kontrollverlust.
  • Ich will nicht, das unser Alltag zum Machtkampf wird
  • Wir suchen konkrete und zielgerichtete Hilfe

      Fragen/ Sorgen/ Nöte in Bezug auf:

  • die Bindungsentwicklung zwischen mir und meinem Baby/Kind
  • schwierige und langdauernde Beruhigungsphasen
  • wenig positiv empfundendenem Körperkontakt mit meinem Baby/Kind
  • langes, intensives Weinen/Schreien meines Säuglings

Es könnte eine dieser Situationen sein oder auch eine andere, die den Alltag und die Beziehung mit Ihrem  Baby/Kind belasten. Was Sie sich sicher auch schon gedacht haben: “Es muß doch irgendeinen Grund haben.” Das stimmt, und oft, auch wenn teilweise schwer vorstellbar, hat das Verhalten Ihres Kindes einen Sinn. In jedem Fall aber ist es keine Schwäche oder ein Versagen von ihnen als Eltern, wenn sie erkennen, dass etwas schwer auszuhalten ist oder man einfach keine Erklärung mehr findet. Sie müssen es auch keinesfalls “aussitzen” oder warten bis sich etwas “ausgewachsen hat”.

Der Schlüssel liegt oft in einer etwas “verschobenen” Kommunikation. Man begegnet sich nicht mehr auf derselben Ebene. Ihr Kind sagt oder macht, was Sie als Eltern nicht verstehen können und umgekehrt. Dies kann man gut lösen und ich zeige Ihnen gerne den Weg.
Wie kann ich mir den Ablauf vorstellen ?

Zu Beginn gibt es immer ein unverbindliches und kostenfreies Informationsgespräch. Hierbei klären wir Ihren Bedarf und Ihre Wünsche und ich verschaffe mir einen ersten Überblick. Sie rufen mich einfach an oder teilen mir per mail einen passenden Zeitpunkt mit. Dies ist auch die Gelegenheit zu prüfen, ob die „Chemie“ stimmt und Sie sich vorstellen können, mit mir als Coach vertrauensvoll zusammen zu arbeiten. Haben wir uns für eine gemeinsame Weiterarbeit entschieden, vereinbaren wir den 1. Termin.

Er dient:

  • unserem persönlichen Kennenlernen,
  • einer Analyse der IST-Situation,
  • dem Herausfinden des gemeinsamen Weges und
  • der Formulierung erster Ziele

Mit, für Ihre Familiensituation, passenden Übungen setzten Sie nun um was wir erarbeitet haben. Ich gebe Ihnen entsprechende Anleitung und Hinweise mit auf den Weg, die Sie gut in Ihren Alltag integrieren können. Möglicherweise erstellen Sie auch kurze Videosequenz, welche wir zur besseren Analyse hinzuziehen können.

Bei einem 2. Termin beginnt die Coachingphase und wir betrachten gemeinsam die bis dahin eingetretenen Veränderungen. Sie berichten mir über mögliche Stolpersteine und erzielte Erfolge, um dann jeweils den weiteren Verlauf zu besprechen.

 

Hierbei ist es wichtig, den Mut nicht zu verlieren und kleine Teilziele zu würdigen, denn Veränderungen brauchen auch immer etwas Zeit. Sie werden jedoch erstaunt sein, wie schnell unsere Kinder ein anderes Verhalten zeigen, wenn sie bei uns Eltern eine Verhaltensänderung wahrnehmen, die ihnen gut tut.
Was erreiche ich beim Einzelcoaching ?
  • Gegenseitiges Verständnis
  • Kompetenz und Sicherheit in schwierigen Situationen
  • Innere Ruhe und Stabilität
  • Lösungen für Konflikte
  • Liebevoll, klar und wirksam sein
  • Ideen für Entwicklungsräume
  • Nähe und Respekt füreinander
  • ein schönes und bereicherndes WIR-Gefühl
  • Entspannung im Alltag für unsere ganze Familie
Kosten: 
Informationsgespräch (20 min)                                  kostenfrei und unverbindlich

 
1. Termin (ca. 60min, pauschal)                                                                                45 €
Coachingstunde (60min)                                                                                              57 €

nach tatsächlichem Verbrauch


 
Beratung zur Bindungsentwicklung/-förderung (45min)                          35 €

nach tatsächlichem Verbrauch                




Hinweis:

Hausbesuche erfolgen zzgl. einer Fahrtkostenpauschale von € 0,45/km. Einzelcoaching kann auf Wunsch auch per Telefon oder Videokonferenz durchgeführt werden. Dieser wird im Voraus honoriert.           

Vielen Dank für Ihr Verständnis !                                                                                                      

 
Wie lange wird ein Coaching dauern ?

Im Coaching- oder Beratungsprozess wird nicht vorab eine Anzahl von Terminen festgelegt, sondern jeweils individuell vereinbart, ob ein weiterer Termin gewünscht ist.
Die Treffen finden meist in einem Abstand von zwei bis vier Wochen statt. Je nach Thema kann am Anfang ein wöchentlicher Rhythmus hilfreich sein.
Ein Coaching verläuft ganz unterschiedlich. Wir können themenbezogen arbeiten, mit etwa 2-3 Terminen oder prozessbegleitend über einen längeren Zeitraum. Ich stehe Ihnen so lange wie nötig zur Verfügung, mein Anliegen ist allerdings, dass Sie möglichst zeitnah eine spürbare Veränderung erreichen.

Am Ende des Coachings führen wir ein Abschluss-Gespräch, um auf den Verlauf des Prozesses zurückzublicken, mögliche zukünftige Schritte (möglichst ohne Coach) zu bestimmen und den Abschluss zu würdigen.

Ein zu großes Verständnis gibt es nicht, ebenso wenig, wie es zu viel Liebe geben kann.

Michael Schulte-Markwort